Startseite
Theaterszene Köln

Verehrtes Publikum,
das Kölner Theater hat eine neue Homepage! Unter www.theater.koeln finden Sie ab sofort ein bundesweit einmaliges Angebot: Alle Theatervorstellungen in Köln, alle Premieren, Filter für Ihre persönlichen Vorlieben, einen Mitgliederbereich mit Kalenderfunktion, einen Stadtplan mit allen Aufführungsorten und vieles mehr. Das gesamte Theaterprogramm einer deutschlandweit einmaligen städtischen Theaterszene auf einer Homepage. Wir sehen uns - in den Kölner Theatern und auf www.theater.koeln.

Theaterhäuser

Spielorte

Theatergruppen

Künstler/Innen

Organisationen

News

Termine

Diskussion
Web-Tipps

Kleinanzeigen

Theaterbranchen
Sponsoren

Termine Theaterhäuser Aktuelle Stücke Premieren Startseite Impressum Kontakt Mitgliederbereich Theaterszene Köln
Homepage

eMail-Kontakt

Newsletter
Das Theaterhaus

aktuelle Termine

COMEDIA Theater Köln

Vondelstr. 4-8
50677 Köln (Im Stadtplan zeigen)
Telefon: 0221 888 77 222 (15:00-19:00 Uhr) und 0221 888 77 333 (Kinder- & Junges Theater)
Fax: 0221 888 77 330


Entwicklung des Theaters

Eröffnet 1982 als feste Spielstätte für die Kinder- und Jugendtheater-Produktionen der aus Würzburg stammenden Freien Gruppe ÖMMES UND OIMEL (gegründet 1974), hat sich das COMEDIA Theater (früher: Comedia Colonia) zu einer der gefragtesten Bühnen für Kinder- und Jugendtheater in NRW entwickelt.
Mit einem kontinuierlichen Programmangebot für Kinder und Jugendliche im Haus, experimentierfreudigem Erwachsenentheater, Tourneen in ganz Deutschland sowie Nachbarländern, einem bundesweit beachtetem Kleinkunst- und Kabarett-Gastspielprogramm, theaterpädagogischen und soziokulturellen Projekten für Kinder und Jugendliche sowie generationsübergreifenden Workshopangeboten hat sich das COMEDIA Theater nicht nur in Köln einen Namen gemacht.
Die Arbeit des Kinder- und Jugendtheaters wurde mehrfach mit Preisen und durch zahlreiche Einladungen zu Theaterfestivals ausgezeichnet. Das COMEDIA Theater ist regelmäßig Ausrichter und Mitveranstalter von überregionalen Kinder- und Jugendtheaterfestivals.

Seit August 2009 ist das COMEDIA Theater Köln im neuen Domizil in der ehemaligen Feuerwache Vondelstraße beheimatet, wo das erste Kinderkulturhaus in NRW entsteht und das COMEDIA Kindertheater, das Junge Theater, Schauspieltraining, die Theaterwerkstatt und das Programm von Kabarett & Comedy zusammen als COMEDIA Theater einen Akzent in der Kölner Kulturlandschaft setzen.

Organisation

gGmbH

Auftrittsort

COMEDIA Theater, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln

Theaterleitung

Geschäftsführer: Klaus Schweizer; Künstlerische Leiterin: Jutta M. Staerk

Preise

2014

25. Kölner Theaterpreis

Nominiert sind:

Taksi to Istanbul von Hannah Biedermann und Manuel Moser, Regie Manuel Moser

Edelweißpiraten von Dirk Reinhardt, Regie: Christopher Haninger

Wir alle für immer zusammen von Guus Kuijer, Regie: Rüdiger Pape



Erster Preis für Papas Arme sind ein Boot von Stein Erik Lunde und Øyvind Torseter,

Regie: Hannah Biedermann, auf dem Festival Westwind 2014 in Essen



2013

24. Kölner Theaterpreis

Nominiert sind:

Hasenland von Reihneh Youzbashi Dizaij, Regie: Manuel Moser

Der Krakeeler von Philip Waechter und Moni Port, Regie: Andrea Kramer

Die Schatzinsel von JMStaerk und Frank Hörner, Regie: Frank Hörner



Preis der Kinderjury für Emil und die Detektive, Regie: Frank Hörner, auf dem Festival westwind 2013 in Bonn.
2012
Eingeladen mit Über Lang oder Kurz zu westwind 2012, 28. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW im Mai in Paderborn.
Auszeichnung für Schwarze Milch oder: Klassenfahrt nach Auschwitz auf den Penguin's Days 2012 am Schlosstheater Moers.
23. Kölner Theaterpreis: Auszeichnung in der Kategorie 'Kinder- und Jugendtheater' für Emil und die Detektive, Regie Frank Hörner & Nominierung Patrick anderthalb, Regie Jens Dierkes.

2011
22. Kölner Theaterpreis
Nominierung für Über Lang oder Kurz, Regie: Rüdiger Pape
Nominierung für den Darstellerpreis für Rebecca Madita Hundt für ihre Rolle der "Bella" in "Schwarze Milch oder: Klassenfahrt nach Auschwitz" von Holger Schober, Regie: Ulrike Stöck
Ausrichter von westwind 2011, 27. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW
Gastgeber des assitej Regieseminars
INTHEGA Sonderpreis: Der Vorstand der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen (INTHEGA) hat das COMEDIA Theater für richtungweisendes Kinder- und Jugendtheater in der Fläche ausgezeichnet.
2010: 21. Kölner Theaterpreis
Ellis Biest, Regie: Karin Eppler, wird mit dem Kölner Kinder- und Jugendtheaterpreis ausgezeichnet
Klaus Schweizer erhält für seine Rolle des Biests in Ellis Biest, Regie: Karin Eppler, und weitere Rollen im COMEDIA Theater den Kölner Darstellerpreis
Nominierung außerdem für "Ich wär´ gern was, was du nicht siehst", Regie: Catharina Fillers, und Schwestern, Regie: Rüdiger Pape

Einladung für "Clyde und Bonnie", Regie: Ulrike Stöck, zu westwind, 26. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW

2009: 20. Kölner Theaterpreis
Nominierung für "Ein Schaf fürs Leben", Regie: Jutta M. Staerk, "Die fürchterlichen Fünf", Regie: Ela Baumann und "Clyde und Bonnie", Regie: Ulrike Stöck

Kurt-Hackenberg-Preis für Politisches Theater 2009
Nominierung für "Clyde und Bonnie", Regie: Ulrike Stöck

1. Kölner Darstellerpreis
Bettina Muckenhaupt erhält 2009 für ihre Rollen unter anderem in "Romeo und Julia", Regie: Rüdiger Pape und "Ein Schaf fürs Leben", Regie: Jutta M. Staerk den 1. Kölner Darstellerpreis

2008: Einladung für "Heidi", Regie: Catharina Fillers zum internationalen Theaterfestival St. Vith
Nominierung für den 19. Kölner Theaterpreis "Die Geschichte von Lena", Regie: Anke Gregersen, und "Der Feind bist Du", Regie: Ulrike Stöck
favoriten08-Theaterzwang 13. Festival Freier Theater NRW: Auszeichnung für "Spaceman", Regie: Catharina Fillers und Mark Down
NRW Jugendtheater des Monats: "Die Nibelungen", Regie: Rüdiger Pape

2007: Einladung zum Festival "Theater im Klassenzimmer" in Dresden für "Spaceman", Regie: Catharina Fillers,
Nominierung für "JA und NEIN" und "Heidi" für den 18. Kölner Theaterpreis, Regie: Catharina Fillers
23. Kinder- und Jugendtheatertreffen in Gelsenkirchen: Auszeichnung für "Spaceman", Regie: Catharina Fillers und Mark Down
NRW Kindertheater des Monats November: "Das Geheimnis der Blätter", Regie: Catharina Fillers
NRW Jugendtheater des Monats Januar: "Spaceman", Regie: Catharina Fillers und Mark Down

2006: Nominierung für Rüdiger Pape in der Kategorie 'Beste Regie im Kinder- und Jugendtheater' für "Die Nibelungen" beim Deutschen Theaterpreis DER FAUST
22. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW in Düsseldorf: Auszeichnung für "Die Nibelungen", Regie: Rüdiger Pape
Nominiert für den 17. Kölner Theaterpreis: "Spaceman" in einer Inszenierung von Catharina Fillers und Mark Down

2005: 21. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW, Krefeld: Auszeichnung für "The killer in me is the killer in you my love", Regie: Catharina Fillers
Teilnahme an der 10. Hessischen Kinder- und Jugendtheaterwoche "Theater sehen - Theater spielen" im März 2005 in Marburg mit "The killer in me is the killer in you my love" Regie: Catharina Fillers, Einladung zum 2. Festival Theater im Klassenzimmer - im März 2005 in Dresden für "Gestrandet" Regie: Petra Wüllenweber

2004: Klaus Schweizer erhält den Kölner Ehrentheaterpreis für sein Engagement für Ömmes & Oimel, Nominierung für den 15. Kölner Theaterpreis "The killer in me is the killer in you my love" Regie: Catharina Fillers, Kindertheater des Monats, NRW mit: "Zwei Monster", Regie: Catharina Fillers, Einladung zum Festival "theaterzwang" der Freien Szene nach Dortmund zur 9. Hessischen Kinder- und JUgendtheaterwoche und zum 20. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW für "Die Reise nach Brasilien", Regie: Catharina Fillers

2003: Jugendtheater des Monats, NRW: "Der Jazzdirigent", eine Geschichte aus Deutschland, Inszenierung Catharina Fillers.

2002: Preis des NRW Festivals THEATERZWANG für "Creeps" von Lutz Hübner, Regie: Andrea Gronemeyer, mit: Beatrice Jean-Philippe, Helga Reichert, Tina Seydel und Klaus Schweizer (als Off-Stimme), Nominierung für "Der Jazzdirigent" von Wolfgang Sréter, mit Angela Schlabinger und Paul Hoorn, Regie: Catharina Fillers und "Ein Hauch von Winterwetter", von Charles Way, mit Viola Knapp, Antje Mairich, Bettina Muckenhaupt und Josef Hofmann, Regie: Petra Wüllenweber, für den 13. Kölner Theaterpreis

2001: Kölner Theaterpreis 2001 für das Stück
"Ikarus oder der Traum vom Fliegen" von Josee Hussaarts, mit Josef Hofmann und Marco Francesco Sepe, Regie: Marcel Cremer
Nominiert für den 12. Kölner Theaterpreis 2001 waren außerdem noch drei der 2001 produzierten Stücke, nämlich
"Schlachtplatte für Verliebte", von Franco Melis und Gerd F. Schumann, Regie: Andrea Gronemeyer
"CREEPS" von Lutz Hübner, Regie: Andrea Gronemeyer
"Pinguine können keinen Käsekuchen backen" von Ulrich Hub, Regie: Catharina Fillers

2000: Theaterzwang, Dortmund: Auszeichnung für "Die Schöne und das Biest"
16. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW, Krefeld:
Auszeichnung für "Der Teufel Bekkanko"
Festival 'Theaterzwang' 2000, Dortmund
Ausgezeichnet wurde: "Die Schöne und das Biest"
Nominiert für den 11. Kölner Theaterpreis:
"Das Schätzchen der Piratin"
Kindertheater des Monats (NRW): "FlußPferde"

1999: 15. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW, Dortmund:
Ausgezeichnet wurde: "Die Schöne und das Biest"
Nominiert für den 10. Kölner Theaterpreis wurden:
"Die Schöne und das Biest"
"FlußPferde"
"Der Teufel Bekkanko"
Einladung zum Theaterfestival in Yekaterinburg (Russ. Föderation): "Besuch bei Katt und Fredda"

1998: 9. Kölner Theaterpreis für "Besuch bei Katt und Fredda"
Kindertheater des Monats NRW: "Julie und der Junior Riese"
Ausrichter von 'Traumspiele' Kinder-Musik-Theaterfestival NRW
14. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW in Oberhausen, nominiert: "Besuch bei Katt und Fredda"
ausgezeichnet: "Julie und der Junior Riese"

1997: Ausrichter des 13. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW
Kindertheater des Monats NRW:
"Ihr Lieben, viel zu weit entfernten - Die Briefe der Louise Jacobson"

1994: Theaterzwang, Dortmund
Ausgezeichnet wurde "Mirad, ein Junge aus Bosnien"

1990: 1. Kölner Theaterpreis


Seit 1994 ist das COMEDIA Theater alljährlich Ausrichter und Veranstalter des Festivals 'SPIELARTEN - Theaterfestival für Kinder und Jugendliche in NRW'. Im Jahr 2008 feierten die "SPIELARTEN" ihr 15. Jubiläum. Und gerade danach startet das Festival immer wieder mit neuem Elan in eine aufregende Festivalzeit mit ca. 10 Produktionen aus Nordrhein-Westfalen und auch dem benachbarten Ausland, die in neun Städten gezeigt werden: Bergheim, Düsseldorf, Duisburg, Köln, Leverkusen, Mettmann, Mönchengladbach, Pulheim und Viersen. Mehr unter www.spielarten-nrw.de

Förderverein

s.a. unsere Sonderseite Comedia Förderkreis e.V.

Publikationen

Spielplan dreimonatlich
Spielzeitheft jährlich

Text (verantw.):

Jürgen Pohl / Astrid Hage


COMEDIA Kabarett & Co.

COMEDIA Junges Theater

COMEDIA Kindertheater

Karten online

COMEDIA FÖRDERKREIS e.V.

COMEDIA Theaterwerkstatt

COMEDIA Schauspieltraini ng

GRIFF, DER UNSICHTBARE

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER

PATRICKS TRICK

DIE GESCHICHTE VOM MANN UND DEM WAL

KÖNIGIN GISELA

DIE GESCHICHTE EINES LANGEN TAGES

DIE PRINZESSIN KOMMT UM VIER

Max will immer küssen

Festival Spurensuche 13: Krieg. Stell dir vor, er wäre hier

Festival Spurensuche 13: Nightcalls

Jugendclub: Home sweet home

EINSNEUNZIG oder die Augen von Stella Maraun (UA)

Das Kuckucksei

Ein Känguru wie Du

Schauspieltraini ng Jugendkurs

Maxi sagt Nein!

Eine Nacht in Schnee und Eis

Adler an Falke

Kuckucksei

Stadt, Land, Baum

Methode Baklava

Tigermilch

Wir alle für immer zusammen

Edelweißpiraten (UA)

Taksi to Istanbul (UA)

Papas Arme sind ein Boot (UA)

Hasenland (UA)

Emil und die Detektive

Die Nibelungen

U.  Armbruster

M.  Behzadi

M.  Berthold

M.  Blattmann

S.  Brandhorst

X.  Bühler

C.  Dardenne

R.  Daub

S.  Faßbender

O.  Feierabend

A.  Hage

J.  Hana

H.  Klinge

J.  Pohl

K.  Schweizer

U.  Siedler

J.  Staerk

S.  Thelen

H.  Westerboer

M.  Witt

     Kölner Theaterkonferenz Mitglieder-Bereich