Startseite
Theaterszene Köln

Theaterhäuser

Spielorte

Theatergruppen

Künstler/Innen

Organisationen

News

Termine

Diskussion
Web-Tipps

Kleinanzeigen

Theaterbranchen
Sponsoren

Termine Theaterhäuser Aktuelle Stücke Premieren Startseite Impressum Kontakt Mitgliederbereich Theaterszene Köln
DIE Komödie von Thomas Reis - ein Pointenfeuerwerk - Do. 01./Fr. 02./Sa. 03. Mai 2014 jew. um 20.00 h!
"GIBT'S EIN LEBEN ÜBER 40?"mit Felix Höfner, Felix von Frantzius und Signe Zurmühlen
Bild:
Bild:


"Unter der Regie von Joe Knipp entstand mit drei formidablen Schauspielern ein spritziges Dialogstück, bei dem sich die Pointen nur so überschlagen" (schrieb die Kölnische Rundschau anl. der Premiere).

Das Bild (Barbara Siewer) zeigt Felix Höfner, Felix v. Frantzius und Signe Zurmühlen als 'Dennis'.

Der Geburtstag des Grauens. Ein Feuerwerk geistvoll-scharfsinnigen Witzes.
" 'Gibt's ein Leben über 40' hält dem Zuschauer einen Spiegel vor. Das Stück parodiert von der antriebslosen Jugend bis zu der hyperaktiven Generation der Alten, die Weltreisen unternehmen und noch ein Studium beginnen, alle Generationen schonungslos. Und legt dabei viele Sinnlosigkeiten, Vergeblichkeiten und großen Irrsinn offen. Sind wir zu lasch? Waren wir jemals besser? Hat, nach alledem, der ganze Schwachsinn überhaupt einen Sinn? „Das Leben ist immer das Richtige!“, rufen Oli und Partygäste. „Also: Auf das Leben!“ (campus-web.de)

Das Publikum amüsiert sich königlich und feiert -

- im Gegensatz zum Geburtstagskind in unserem Stück.
Wir sehen einen Mann, der sich weigern will. Wir sehen den unvermeidlichen besten Freund, der die Feier unbedingt planen will, betrunkene Frauen und ihre Geschenke, den orientierungslosen Nachwuchs und Rüdiger, den Frosch. Die Gäste kommen pünktlich, bis zehn liegen die Themen noch oberhalb der Gürtellinie, dann sinkt das Interesse, es geht nur noch um Sex, es wird ohnehin viel von früher geredet. Das Kinderzimmer bleibt besetzt. Der Sohn ist mit seinem Handy verwachsen und die Mutter zeigt sich erstaunt, dass die Bedeutung des Topfschlagens bei den Geburtstagen ihres Sohnes immer stärker in den Hintergrund gerückt ist.
Ist das Altersschwachsinn oder ist das Alter Schwachsinn?

Der Kölner Stadt-Anzeiger schreibt:

"Wenn man jenen Tag feiert, der die Pforte zur Midlife-Crisis symbolisiert, stehen Fragen im Raum wie: Ist man nun befreit vom Höher, Schneller, Weiter? Oder kommt jetzt Bettnässen statt Wellnessen? Und: 'Gibt's ein Leben über 40?' (...)

Zwei Blumenkästen markieren den Balkon, auf dem abseits der eigentlichen Feier die wesentlichen Gespräche stattfinden. Freilich: Felix von Frantzius als unwilliges Geburtstagskind, Felix Höfner als bester Freund und andere Kumpel sowie Signe Zurmühlen, die etliche weibliche Gäste spielt, sind offensichtlich viel zu jung für ihre Rollen. Doch das ist schnell vergessen; den Mangel an Lebensjahren gleichen die Darsteller in diesem Pointenfeuerwerk durch Talent und Spielfreude locker aus. Das Publikum lacht herzhaft bis hämisch über wiedererkannte Macken und spendet großzügig Beifall.

nächste TERMINE:
Do.01./Fr02./Sa.03. Mai +
Fr.30./Sa.31.Mai 2014

Nutzen Sie das ABO des TAS: Sieben auf einen Streich:
Sieben verschiedene Vorstellungen im TAS oder zu siebt in "Gibt's ein Leben über 40?"! (Aber dann müssen Sie schnell sein....)

Informationen und Karten über das TAS: 0221 - 315 015
Karten an allen Vorvervkaufsstellen und KölnTicket: 0221 - 28 01
mailto: theater.am.sachsenring.@t-online.de
www.theater-am-sachsenring.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! (17.04.14, HHo)

http://www.theater-am-sachsenring.de

zur Nachrichten-Übersicht
zurück zur Startseite

heute im Theater

morgen im Theater

diese Woche

nächste Woche

     Kölner Theaterkonferenz Mitglieder-Bereich    

szmtag